Sind Namen Nomen?

Sind Namen Nomen? (Grammatikfrage)

Hast du eine Hausaufgabe bekommen, in der du die Nomen markieren musst? Und du fragst dich, ob Namen auch Nomen sind?

Egal, warum du es wissen willst: In diesem Artikel erkläre ich dir ausführlich, was Nomen sind und ob Eigennamen auch zur Wortgattung der Nomen gehören.

Was sind Nomen?

Nomen sind ein von mehreren Wortgattungen oder -arte, aus denen deutsche Sätze gebildet werden. Es sind in der Regel die Wörter, die großgeschrieben werden.

Statt Nomen kannst du auch folgende Begriffe verwenden:

  • Substantive
  • Namenwort
  • Gegenstandswort
  • Dingwort

Welche Wörter können alles Nomen sein?

Laut dem Buch „Deutsche Grammatik“ gehören folgende dazu:

  • Eigennamen, wie Michael oder Michael Müller
  • Gattungsnamen (Personen, Dinge), wie Straße, Haus, Frau, Kind
  • Abstrakte Gattungsnamen, wie Liebe, Schönheit, Kälte
  • Kollektive (Sammelbegriffe), wie Gebirge, Geflügel, Belegschaft)
  • Stoff- und Materialnamen, wie Wasser, Feuer, Metall
  • Mengenbegriffe, wie ein Dutzend, ein Kilogramm

Eigenschaften von Nomen

Woran kannst du exakt erkennen, was ein Nomen ist? Nomen haben folgende Eigenschaften:

  1. Du kannst einen bestimmten oder unbestimmten Artikel davorsetzen
  2. Du kannst sie nicht steigern
  3. Sie haben ein festes, grammatikalische Geschlecht (Maskulinum, Femininum, Neutrum)
  4. Du kannst mehrere davon zu zusammengesetzten Begriffen kombinieren

Sind Namen Nomen?

Du bist wahrscheinlich bis hierher schon auf die Antwort gekommen: Ja, natürlich sind Namen auch Nomen.

Allein schon wegen der Ähnlichkeit der Begriffe kann man das vermuten.

Es macht grammatikalisch keinen Unterschied, ob du den Namen einer Sache oder den Eigennamen einer Person verwendest.

Machen wir trotzdem den Check, anhand der oben genannten vier Eigenschaften:

  • Artikel: der Michael Müller, die da Petra Schmidt – Check
  • Nicht steigerbar: Michael, Michaeliger, am Michaeligsten … wohl kaum – Check
  • Festes Geschlecht … ist klar – Check
  • Zusammensetzbar: „… ja lebt denn der alte Holzmichel noch …“ – Check 😉

Passt alles: also sind Namen definitiv Nomen. Hätten wir das geklärt!

Auch interessant: Was sind Signalwörter?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.